Geschmorte Rehkeule

Geschmorte Rehkeule

Saftig, zart, weich, einzigartig im Geschmack

Rezept für 4 Personen

2 kg Rehkeule, Salz, Zitronenpfeffer, Thymian, Liebstöckel, Salbei
500 g Karotten, Zwiebel, Sellerie, Lauch, Knoblauch – gewaschen, geschält und grob gewürfelt

Wacholder und Lorbeerblatt
½ L Rotwein Merlot
½ L Wildfond oder Rindssuppe
¼ L Hollerröster
¼ L Johannisbeersaft

Zubereitung

Die Rehkeule garnieren, in etwa gleich große Stücke schneiden, mit Salz und Zitronenpfeffer würzen, danach kurz aber scharf anbraten.

Fleisch aus dem Topf in ein mit Butterpapier ausgelegte Bratpfanne auf Kräuterbeet gut abdecken und im Rohr bei 60° C und 3,5 Stunden garen.

Im Topf (Bratenrückstand) Wurzelgemüse braun rösten.

Lorbeer, Wacholder und Hollerröster dazu mit Wildfond, Rotwein und Johannisbeersaft auffüllen, bis zur Hälfte reduzieren.
Passieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Beilagen:
Nockerl, Serviettenknödel, Blinis, Erdäpfelknödel, Kohlsprossen, Rotkraut,…
Im Moment servieren wir unsere Rehkeule mit Eierschwammerlnockerl und Birnenpreiselbeere

Guten Appetit!